Berufliche Oberschule Inn-Salzach

65. Europäischer Wettbewerb

Im Zentrum des 65. Europäischen Wettbewerbs stand heuer das „Europäische Kulturerbejahr 2018“. Für die Altersgruppe 17-21 konnte aus verschiedenen Themen gewählt werden, wobei sich ein Großteil der Klasse 12S1 für „Digitales Erbe“ entschied: Menschen haben ihrer Nachwelt immer etwas hinterlassen, seien es Denkmäler, Kunstgegenstände, Literatur oder auch gelebtes Brauchtum. Die Frage, die es zu beantworten galt, war nun: Was hinterlässt das heutige Medienzeitalter der Nachwelt? Ist es eine Schrottwüste, aus der längst alles Leben entwichen ist? Oder glitzern auf einem schwarzen Planeten nur noch grüne, digitale Spuren als letzter Rest von Leben?
Ein Teil der Schüler/innen befasste sich mit dem Thema „Vom Hofmaler zum „Selfie““ und erkundete verschiedene Formen der Selbstdarstellung in Vergangenheit und Gegenwart.
Die überzeugendsten Arbeiten wurden eingeschickt, und nach langer Wartezeit stand fest, dass drei Schülerinnen aus der Klasse 12S1 jeweils einen Bayerischen Landespreis erhalten haben. Es sind dies Malena Feilner, Jessica Helget und Nicole Meyer.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen!