Berufliche Oberschule Inn-Salzach

Seminararbeitspreis 2020

Jedes Jahr zeichnet der Lions Club Altötting-Burghausen die jeweils beste Seminararbeit der Gymnasien im Landkreis und der Beruflichen Oberschule Inn-Salzach aus. Dieses Jahr ging der Preis an Cassandra Ecklmaier, 13Ga, die sich unter Anleitung von Diplom-Theologe Mario Fischl intensiv mit dem Berufsstand der Hebamme auseinandersetzte.

Die Seminararbeit zeichnet einen kulturgeschichtlichen Spannungsbogen, welcher ausgehend von einem aktuellen Blitzlicht auf eine tendenziell schwindende medizinische Branche wichtige historische Stationen in Bezug auf das Berufsbild und die Rolle der Hebamme widerspiegelt. Vor diesem Hintergrund wird z.B. klar, dass Hebammen aufgrund ihres fundierten naturkundlich-medizinischen Wissens nicht selten in die Fänge fanatischer „Hexenjäger“ gerieten oder beispielsweise zur Zeit des Dritten Reiches zu Propagandazwecken missbraucht wurden. Es wird aufgezeigt, dass der „existenziell bedeutsame Frauenberuf Hebamme“ nicht selten von einer „männerdominierten Medizinerwelt“ bewusst klein gehalten wurde, was im Rahmen der Seminararbeit insbesondere durch eine wissenschaftlich fundierte Analyse der Sat1-Produktion „Die Hebamme“ von 2014 kritisch reflektiert wurde.

J. Brunner