Berufliche Oberschule Inn-Salzach

Fahrt in den Bayerischen Landtag

Am Montag, den 16. Oktober, durften die Klassen 12Wa und 12Wb mit ihren Geschichte- bzw. Sozialkundelehrern, Alois Weichselbraun und Dr. Andrea Bauer, den Bayerischen Landtag in München besuchen. Empfangen wurden sie am Maximilianeum von Herrn Dr. Martin Huber, Abgeordneter des Bayerischen Landtages aus Töging am Inn, und seinem Büroleiter Herrn Valentin Auer. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler im Plenarsaal des Bayerischen Landtages Platz nehmen, in dem Herr Dr. Huber die Besucher aus Altötting über seine tägliche politische Arbeit informierte. Hierauf hatten die Schüler die Gelegenheit, Fragen an den Abgeordneten zu richten.
Es entstand eine rege Diskussion, bei der es unter anderem um Themen wie das Konzept des Bedingungslosen Grundeinkommens, um die Personaldebatte in der CSU um Ministerpräsident Horst Seehofer nach der Bundestagswahl oder um den Umgang mit den sechs im Landkreis Regen am 6. Oktober entlaufenen Gehege-Wölfen ging. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, das dankenswerterweise zum Teil von Herrn Dr. Huber gesponsert wurde, wurde den Schülerinnen und Schülern ein Film über die Geschichte des Maximilianeums und die politische Arbeit der Landtagsabgeordneten gezeigt. Den Abschluss des Besuchsprogramms bildete eine sehr interessante Führung durch das Landtagsgebäude.
Die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte bedanken sich im Namen der Beruflichen Oberschule Inn-Salzach bei Herrn Dr. Huber und Herrn Auer für den sehr informativen und Gewinn bringenden Tag im Bayerischen Landtag.

Alois Weichselbraun, StR