Berufliche Oberschule Inn-Salzach

Blutspendeaktion der SMV

Begeisterung hat die von der Schülermitverwaltung der FOS/BOS initiierte Blutspendeaktion in der Schule bei den Mitarbeitern des Blutspendedienstes und des BRK ausgelöst. Zum ersten Mal durften sie an einer Schule im Landkreis nicht nur über die Blutspende informieren, sondern gleich eine Blutspendeaktion durchführen.
Möglich wurde die Premiere, weil die meisten Fach- und Berufsoberschüler bereits volljährig sind. Schülersprecher Sandro Heger: „Viele Schüler sind davon überzeugt, dass das Blutspenden ein wichtiger Beitrag für unsere Gesellschaft ist und jeder einmal in die Lage kommen kann, eine Blutspende zu benötigen.“
Also wurde kurzerhand die jährliche Weihnachtsaktion für die gute Sache genutzt. Ganze Scharen von Schülern – und auch etliche Lehrer – drängelten sich vor den zum Blutspendezentrum umfunktionierten Klassenräumen.
Nach der Spende sorgten die Helferinnen vom BRK-Sozialdienst mit warmen und kalten Speisen und Getränken für die rasche Wiederauffüllung der verlorenen Substanz. Rettungsdienstleiter Klaus Werkstetter, der BRK-Verantwortliche für die Blutspende im Landkreis, war hocherfreut, dass von den insgesamt 107 Spendern 94 als Erstspender registriert werden konnten.